Double Bubble

Was ist ein Double Bubble Effekt?

Durch den unerwünschten Double-Bubble-Effekt wird das Implantat sichtbar. Es wirkt so, als würde der natürliche Busen auf dem Implantat sitzen. Bei Ihnen ist diese seltene Komplikation aufgetreten? Keine Sorge: Auch hier gibt es Lösungsmöglichkeiten.

Wie entsteht der Doppelblaseneffekt?

Bei einem korrekten OP-Verlauf legt sich das Implantat in die Unterbrustfalte und passt sich der natürlichen Brust an. Damit dehnt es die Unterbrustfalte und sie senkt sich nach unten ab. Hat das Silikongel-Implantat nicht ausreichend Platz und gibt das Gewebe nicht wie gewünscht nach, entsteht der Double-Bubble-Effekt. Auch bei zu groß gewählten Implantaten kann es vorkommen, dass die Konturen sichtbar werden.

Wie wird der Double-Bubble-Effekt behoben?

Der Beauty-Direct-Spezialist darf keinesfalls die Fehler des Erstoperateurs wiederholen. Richtige Aufklärung und Beratung sowie der Hinweis auf die passende Implantatgröße sind deshalb essenziell. Die Planungsparameter spielen bei Revisionsoperationen eine noch größere Rolle. Perfekte Kenntnisse der Vermessungstechniken und das Wissen um den Breast-Footprint sind unerlässlich: Die Position der Brustwarze lässt sich bei einer Brustvergrößerung nämlich nicht verändern, sondern ist vorgegeben. Ist die Brust zu klein oder hat die Patientin eine schmale Brustbasis, wird die Unterbrustfalte operativ abgesenkt. Dies ist vor allem bei der Operation von tubulären Brüsten eine gängige Praxis. Der Operateur muss gewissenhaft darauf achten, dass es zu keinem Einschnüren oberhalb der Unterbrustfalte kommt. So lässt sich eine Wölbung im unteren Brustbereich verhindern. Große Implantate sind damit nicht ausgeschlossen!

Während des Eingriffs überprüft der Facharzt für Plastische Chirurgie, ob sich Ihr Gewebe in der Unterbrustfalte gut dehnen lässt. Präventiv kann er bei der Revision der Double Bubble zusätzliche Schnitte im Innenbereich setzen, um Ihr Gewebe zu entlasten und eine neue Unterbrustfalte zu fördern.

Neben der umfangreichen Erfahrung ist hier das nötige Fingerspitzengefühl des Operateurs gefordert. Oftmals genügt ein minimal-invasiver Eingriff: Er löst Brustgewebe, damit das Implantat nicht mehr fest eingespannt ist und sich natürlich nach unten bewegen kann. Doch auch wenn sich das Implantat nach oben verschiebt, ist nicht immer ein Implantat-Austausch erforderlich.

Welche Vorgehensweise für Sie nach Auftreten einer Double Bubble geeignet ist, erfahren Sie im Beratungsgespräch mit Ihrem kompetenten Revisionsspezialisten.

So geht es nach der Revisions-OP weiter

Wie auch nach einer regulären Brustoperation gibt es einige Faktoren, die Sie nach dem Revisionseingriff beachten müssen.

  • Nachbehandlung
    Damit trotz allem Know-how und Fingerspitzengefühl des plastischen Chirurgen nicht erneut ein Doppelblaseneffekt auftritt, ist es essenziell, dass Sie nach der Revisions-OP einen speziellen Stütz-BH tragen. Er vermindert nicht nur Spannungen und Schmerzen nach dem Eingriff, sondern drückt die Implantate nach unten und dehnt auf diese Weise das Brustgewebe. Den Kompressions-BH tragen Sie bis mindestens sechs Wochen nach der OP. Sie erhalten ihn von Ihrem behandelnden Facharzt.
  • Bewegung
    Solange Sie den Kompressions-BH tragen, sollten Sie keinerlei sportlicher Betätigung nachgehen. Schweres Heben über 20 Kilogramm ist ebenfalls tabu, da Sie sonst Komplikationen bei der Wundheilung riskieren.
  • Ernährung und Lebensstil
    Selbst die Lebensweise zeigt Auswirkungen darauf, wie schnell Sie sich nach einem solchen Eingriff erholen. Verzichten Sie deswegen bis zu zwei Monate nach der Double-Bubble-Revision auf Alkohol und Nikotin. Eine ausgewogene und gesunde Ernährung wirkt sich ebenso positiv aus.
  • Freizeit und Hygiene
    Drei bis vier Tage nach der OP können Sie wieder duschen. Achten Sie dabei darauf, dass die Nähte nicht feucht werden – spezielle Duschpflaster schützen die noch frischen Wunden. Außerdem sollten Sie vor allem in den ersten Tagen die Arme nicht über Kopfhöhe heben. Entspanntes Saunieren empfehlen wir Ihnen erst, wenn sich Ihr Busen nach sechs bis acht Wochen komplett vom Eingriff erholt hat. Auch das Solarium sollten Sie in der Zeit meiden: Die UV-Strahlung könnte sich unvorteilhaft auf die Narbenbildung auswirken.

Beauty Direct: Begeben Sie sich in kompetente Hände

Die Nachfrage an Schönheitsoperationen boomt, wodurch selbst weniger qualifizierte plastische Chirurgen über volle Auftragsbücher verfügen. Leider steigt damit die Anzahl an Patientinnen, die mit Ihrer Schönheits-OP unzufrieden zurückbleiben, da sich nur überaus erfahrene Ärzte Korrekturen annehmen möchten.

Bei Beauty Direct finden Sie kompetente Hilfe! Es gelang uns, außerordentlich erfahrene Profis der Ästhetischen Chirurgie zu gewinnen, die darauf spezialisiert sind, missglückte Operationen zu korrigieren und auch Ersteingriffe auf höchstem Niveau durchführen. Gleichzeitig nutzen wir ein ausgeklügeltes Partnernetzwerk, wodurch es uns gelingt, die individuell angepassten Operationen zu Preisen anzubieten, die kaum teurer sind als reguläre Standardpakete anderer Anbieter. In mittlerweile fünf Standorten in ganz Deutschland können Sie Termine für die High-End-Quality-Schönheitsoperationen vereinbaren.

Andere Gründe für eine Korrektur-operation:

Andere Gründe für eine Korrekturoperation:

Blonde Frau lächelt

Ihr individuelles Beratungsgespräch
beim Spezialisten

Einer Revision/Korrektur bei Beauty Direct
ist günstiger als Sie meinen.

Sie haben noch Fragen? Wir informieren Sie gerne!